Da die alte Fahne aus dem Jahre 1893 schon sehr schadhaft war, entschloss man sich im Januar 1964 zum 75jährigen Jubiläum eine neue Fahne anzuschaffen.

Die Fahne wurde von der Fahnenstickerei Aigner in Kiefering bei Ortenburg angefertigt.Das Amt der Fahnenmutter übernahm Anna Pleintinger aus Tabertshausenschwaig. Schirmherr war der damalige Landrat des Landkreises Vilshofen, Ernst Hofmann. Patenverein war die FFW Aholming mit ihren Vorsitzenden Kaspar Kiermeier und Kommandant Alois Riedl. Als Festkapelle wurde die Blaskapelle Hallermeier aus Wallersdorf verpflichtet.

Dem Festausschuss gehörten an: Max Limbrunner, Vorsitzender; Johann Schwaiger, Kommandant; Otto Greifenstein, Kassier; Richard Spranger, Schriftführer und als weitere Mitglieder Alfons Weiß, Josef Apfelbeck, Alois Zitzelsberger und Xaver Köck.Die Festjungfrauen waren Gisela Köck, Maria Rauch, Rosemarie Brandl, Hildegard Wimbauer und Christa Dorfmeister. Fähnriche waren Rudolf Zitzelsberger mit seinen Fahnenjungfrauen Traudl Meixner und Maria Wittmann sowie Josef Brandl mit seinen Festjungfrauen Edith Ziegler und Rosi Gruber.

Das Festzelt stand im Hof des Gastwirts Paul Loibl und fasste etwa 800 Personen. Über 50 Vereine kamen, um mit der FFW Tabertshausen dieses Fest zu feiern.

Die Aufstellung erfolgte am Schulhaus, der Zug ging dann bis zum Winnerl-Haus, dort wurde wieder kehrt gemacht und zum Kufnerhof gezogen, wo der Festgottesdienst mit Weihe der neuen Fahne und der Bänder stattfand.

Den Festgottesdienst mit Weihe nahm unser H.H. Pfarrer Jakob Winklhofer vor, dem sich ein Festakt mit Ehrung der langjährigen Mitglieder anschloss. 

Uhr Webseite Rechner

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 09931 8265 +49 09931 8265

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Tabertshausen